27.04.2017 | Neu-Isenburg

Neuer KfH-Internet-Auftritt für chronisch nierenkranke Jugendliche

Internetseite des KfH-Transferprogramms endlich erwachsen ist ab sofort online.

www.endlich-erwachsen.de richtet sich speziell an junge Erwachsene im Alter zwischen 16 und 21 Jahren, die sich im Übergang von der Kinder- in die Erwachsenendialyse befinden. Das KfH will chronisch nierenkranke Jugendliche mit dem Internetauftritt dabei unterstützen, diese besondere Phase gut zu bewältigen. Der zielgruppengerechte Auftritt bietet neben Ein- und Rückblicken mit Bildern, Videos und Nachberichten zu den zahlreichen Veranstaltungen des KfH-Transferprogramms endlich erwachsen ebenso einen Veranstaltungskalender mit aktuellen Terminen. In weiteren Rubriken finden sich hilfreiche Informationen rund um den alltäglichen Umgang mit der Nierenerkrankung sowie Erfahrungsberichte. Per WhatsApp besteht die Möglichkeit, Fragen direkt an das Team von endlich erwachsen zu stellen, die dann persönlich - auf Wunsch telefonisch oder per Mail - beantwortet werden; ausgewählte Fragen inkl. Antworten werden im Nachgang anonymisiert unter dem Navigationspunkt „4 You“ veröffentlicht. Themenkategorien sind Dialyse und Transplantation, Kochen und Ernährung, Schwangerschaft und Sexualität,  Soziales und Recht sowie Sport und Bewegung. Sämtliche Inhalte können auch auf mobilen Endgeräten aufgerufen werden.

Das KfH-Transferprogramm endlich erwachsen besteht seit nunmehr 14 Jahren und hilft chronisch kranken, jungen Patienten dabei, das Leben und ihre besonderen Probleme in der Phase des Erwachsenwerdens besser meistern zu können. Hierfür wird der Kontakt von nierenkranken Jugendlichen untereinander in Workshops, Seminaren und über das Internet hergestellt.  Mit dem neuen Internetauftritt unterstreiche das KfH einmal mehr sein besonderes Engagement für junge Patienten, so Professor Dr. med. Dieter Bach, Vorstandsvorsitzender des KfH.

Bildunterschrift:

www.endlich-erwachsen.de kann auch auf mobilen Endgeräten aufgerufen werden. 

Hintergrundinformation:

Das gemeinnützige KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e. V. (www.kfh.de) steht für eine qualitativ hochwertige und integrative nephrologische Versorgung nierenkranker Patienten. Es wurde 1969 gegründet und ist damit zugleich der älteste und größte Dialyseanbieter in Deutschland. In über 200 KfH-Zentren werden über 18.800 Dialysepatienten sowie aktuell rund 61.000 Sprechstundenpatienten umfassend behandelt.

Seit seiner Gründung ist auch die Rundumbetreuung chronisch nierenkranker Kinder und Jugendlicher ein besonderes Anliegen des KfH. Die Behandlung der jungen Patienten erfordert spezialisierte Einrichtungen, um auf deren besonderen Bedürfnisse eingehen zu können. Die weit überwiegende Zahl aller chronisch nierenkranker Kinder und Jugendlichen in Deutschland werden in den 16 spezialisierten KfH-Nierenzentren für Kinder und Jugendliche – in enger Kooperation mit den jeweiligen Universitäts- bzw. Kinderkliniken vor Ort – umfassend behandelt.

Presse
  • KfH-Zentren
  • Für Patienten
  • Über das KfH
  • Arbeiten im KfH
  • Presse
  • Infomaterial
Zentren bundesweit
  • Nierenzentren
  • MVZ
Zentren in Ihrer Nähe
  • Ansprechpartner
  • Pressemitteilungen