03.01.2017 | Neu-Isenburg/Maintal

Bundesweites KfH‐Netzwerk wird weiter ausgebaut

Zum 1. Januar 2017 wurde das bisherige hessische Dialysezentrum Dr. Tillmann Fay als Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) KfHGesundheitszentrum Maintal in Betrieb genommen. Im KfH‐Verbund gibt es aktuell neben 202 KfH‐Nierenzentren zusätzlich auch 21 Medizinische Versorgungszentren in Trägerschaft des KfH bzw. der KfH MVZ gemeinnützige GmbH. Allein in Hessen betreibt das KfH derzeit 28 Zentren.

Vorstandvorsitzender Professor Dr. med. Dieter Bach und sein Beauftragter Christoph Haake freuen sich über den Zuwachs im bundesweiten KfH-Netzwerk. „Damit stellen wir die umfassende nephrologische Versorgung vor Ort für die Patienten sicher“, erklärt Haake. „Andererseits stärken wir unsere Position als bundesweiter nephrologischer Gesamtversorger“, ergänzt Vorstandsvorsitzender Bach. Es sei nicht auszuschließen, dass das KfH auch weitere Zukäufe tätigen werde, sofern die Integration neuer Standorte in das bundesweite Netzwerk sinnvoll und finanziell vertretbar sei.

„Unter dem Dach des KfH werden wir in bewährter Form die qualitativ hochwertige Behandlung unserer Patienten aus Maintal und Umgebung mit dem bestehenden Team fortsetzen“, bekräftigt der Nephrologe Dr. Tillmann Fay, leitender Arzt im KfH-Gesundheitszentrum, und freut sich auf die künftige Zusammenarbeit im KfH-Verbund. Für die derzeit rund 60 Dialysepatienten und 450 Sprechstundenpatienten ändert sich somit nichts – weder bei der Dialysebehandlung noch bei der nephrologischen und hypertensiologischen Sprechstunde. Unterstützung bei den administrativen Aufgaben erhält das Team im neuen  KfH-Gesundheitszentrum Maintal durch die Verwaltungsleiterin Margit Titze: „Ich kümmere mich um alle nicht-medizinische Belange im Zentrum, so dass Ärzte und Pflegekräfte mehr Zeit für ihre Patienten haben.“

Hintergrundinformation:

Das gemeinnützige KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V. steht für eine qualitativ hochwertige und integrative nephrologische Versorgung nierenkranker Patienten. Es wurde im Jahr 1969 gegründet und ist damit zugleich der älteste und größte Dialyseanbieter in Deutschland. Im Jahr 2011 wurde die KfH MVZ gemeinnützige GmbH als unmittelbare Tochtergesellschaft des KfH gegründet; sie ist Träger des neuen MVZ KfH-Gesundheitszentrums in Maintal.

Bildunterschrift:

Freuen sich auf die neue Zusammenarbeit im Medizinischen Versorgungszentrum KfH-Gesundheitszentrum Maintal: KfH-Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. med. Dieter Bach, Leitender KfH-Arzt Dr. med. Tillman Fay, KfH-Verwaltungsleiterin Margit Titze und Christoph Haake, Beauftragter des KfH-Vorstandsvorsitzenden (v.l.n.r.). Foto: Anne Schelhaas-Wöll

Presse
  • KfH-Zentren
  • Für Patienten
  • Über das KfH
  • Arbeiten im KfH
  • Presse
  • Infomaterial
Zentren bundesweit
  • Nierenzentren
  • MVZ
Zentren in Ihrer Nähe
  • Ansprechpartner
  • Pressemitteilungen