Logo KfH

Das gemeinnützige KfH steht für eine qualitativ hochwertige und integrative nephrologische Versorgung nierenkranker Patienten. Es wurde im Jahr 1969 gegründet und ist damit zugleich der älteste und größte Dialyseanbieter in Deutschland. In über 200 KfH-Nierenzentren und 22 Medizinischen Versorgungszentren werden mehr als 18.900 Dialysepatienten sowie über 62.000 Sprechstundenpatienten umfassend behandelt.

Für unsere KfH-Nierenzentren Straubing und St. Englmar suchen wir im Zuge einer Nachfolgeregelung einen engagierten

Internisten (m/w) mit Schwerpunkt Nephrologie oder mit besonderem Interesse an der Nephrologie

Arbeitszeit

Vollzeit   

Einsatzort

KfH-Nierenzentren Straubing und St. Englmar

Ihre Aufgaben

Das Leistungsspektrum umfasst die ambulante Versorgung von nephrologisch erkrankten Patienten. Im KfH-Nierenzentrum werden sämtliche Formen der Nierenersatztherapie wie Hämodialyse, Hämofiltration, Hämodiafiltration und Peritonealdialyse durchgeführt.

Im Rahmen der KfH-Sprechstunde betreuen Sie unsere Patienten mit allen Formen von Nierenerkrankungen. Im KfH-Nierenzentrum Straubing - als PD-Schwerpunktzentrum mit derzeit 40 chronischen Patienten - können Sie exzellente Expertisen auf dem Gebiet der Peritonealdialyse erlangen.

Durch die enge nephrologische Kooperation mit dem Klinikum St. Elisabeth in Straubing wird das Aufgabengebiet noch um das komplette Spektrum der stationären Nephrologie erweitert. Dies beinhaltet u. a. die Planung und Durchführung von Akutdialysen, Nierenbiopsien und Immunadsorptionsapherese.

Die leitende Ärztin des KfH-Nierenzentrums ist zugleich Sektionsleiterin der Sektion Nephrologie des Klinikums Straubing mit derzeit 18 Betten. Dazu werden Patienten auf der interdisziplinären Intensivstation nephrologisch mit betreut. Außerdem werden Pateinten des Klinikums im Rahmen von Konsilen mit behandelt.

Weiterhin findet eine Zusammenarbeit mit der Gefäßchirurgischen Abteilung zur Planung von Shuntanlagen und Therapieplanung bei Shuntkomplikationen statt.

Anforderungen

  • sehr hohe fachliche, persönliche und soziale Kompetenz
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Sie stellen sich den Herausforderungen des Wandels im Gesundheitswesen und sind bereit, mit uns unseren Versorgungsauftrag erfolgreich umzusetzen
  • Engagement in der Weiterentwicklung der Behandlungskonzepte
  • eine freundliche und patientenzugewandte Persönlichkeit
  • betriebswirtschaftliches Denken und Handeln
  • teamfähig

Angebot

  • eine interessante, verantwortungsvolle Aufgabe
  • eine attraktive Vergütung, ein leistungsorientierter variabler Vergütungsanteil
    sowie umfangreiche Sozialleistungen
  • eine überdurchschnittliche betriebliche Altersversorgung
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten – auch in unserem eigenen Bildungszentrum

Weitere Informationen

  • Gerne können sich Ärztinnen/Ärzte, die sich in der Weiterbildung Nephrologie befinden, bewerben

  • Die Weiterbildungsermächtigung Nephrologie nach alter und neuer Weiterbildungsordnung liegt vor

  • Dieses Angebot richtet sich selbstverständlich auch an Interessenten mit Behinderung

Ansprechpartner

Für weitere Auskünfte steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Frau Prof. Dr. Haag-Weber
Telefon: 09421-782633

Bewerbung

KfH Kuratorium für Dialyse und
Nierentransplantation e. V. 
Personalmanagement Ärzte
Martin-Behaim-Str. 20
63263 Neu-Isenburg

oder per E-Mail an bewerbung-aerzte@kfh-dialyse.de

www.kfh.de